Registrierung Treffen Kleinanzeigen Board-Kalender Teammitglieder
Forum durchsuchen FAQ Galerie Datenbank Forum Portal



Andalusienportal » Torrox und Umgebung » Geschäfte und Dienstleistungen » Autowerkstatt und eine unschöne Erfahrung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Autowerkstatt und eine unschöne Erfahrung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jorge   Zeige Jorge auf Karte Jorge ist männlich
Administrator

[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2013
Beiträge: 4.056
Ich bin in Spanien als: Resident
Herkunft: Deutschland
aktueller Wohnort: Viñuela
Land: Spanien
Beziehungsstatus: Verheiratet

Daumen runter! Autowerkstatt und eine unschöne Erfahrung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Am 04.02.2014 habe ich diese Autowerkstatt empfohlen.

Empfehlenswerte Autowerkstatt

Taller A. Encinas

Adresse:
El Morche
Av. las Antillas 5
Urb. Mediterrano, Blq. Malaga

Bisher, seit über 4 Jahren sind wir Kunden bei Antonio und man muss ihn so nehmen wie er eben ist.
Manchmal eben auch etwas mürrisch und kurz angebunden.

Alles in allem waren wir immer zufrieden, mit Preis, Leistung und der Geschwindigkeit, in der Aufträge erledigt wurden.

Nun hat sich etwas zugetragen, das uns von vorn bis hinten weniger begeistert hat.

Am 09, November 2017, um kurz nach 15 Uhr, hat unser Auto, besser gesagt der Motor nicht besonders gut geklungen.
Es endete darin, dass ich mitten auf der Landstrasse Richtung Viñuela, es war wenigstens auf der alten Landstrasse, nicht mehr weiter kam und unseren Geländewagen, einen Galloper 2,5 Turbo Diesel Intercooler, neben Strasse vor einem Haus abstellen musste.

Soweit so gut.
Ganz prima denkt man sich da im ersten Moment.
Was tun?
Erst einmal zu Hause angerufen und Bescheid gegeben, dass die Kiste hin ist.
Geschätze maximal 4 km verleiteten mich dann dazu, diese paar Meter zu Fuss zu gehen.
Sohnemann, den ich von der Schule abgeholt hatte, war hellauf begeistert.
Ich hätte ihn wohl besser getragen?

Ein Freund, den ich telefonisch zu erreichen versuchte, war nicht zu erreichen.
Er befand sich gerade in Malaga.
Prima, na dann los.
Knapp 45 Minuten später waren wir zu Hause.

Das Auto stand gut und sicher, dass es jemand klauen würde dachte ich nicht.
Es war ja nicht fahrbereit.
Ausserdem stand es vor einem Haus.

Der Freund meldete sich noch am selben Nachmittag und kam dann auch gleich aus Canillas de Aceitunos heruter gefahren um sich die Sache anzusehen, bzw. zu hören.
Er ist übrigens in Deutschland Kfz-Meister.

So weit so gut, wir also hin zu dem defekten Fahrzeug, Motor angelassen, ging gerade noch so und Ohren gespitzt.
Gut, könnte etwas mit den Einspritzventilen sein, oder so.
Mankann ja auch nur raten, wenn man so davor steht.

Auf Anraten meines Freunde habe ich von dem hübschen Geräusch, das nach allem, nur nicht nach Motor geklungen hat, ein Video mit dem Smartphone gemacht.
Was man so alles dabei hat in der heutigen Zeit?
Einen halben Computer praktisch.

Mit diesem Video also erst einmal zu Antonio und ihm vorgespielt.
Er meinte im ersten Moment auch, es könnten die Einspritzventile sein, dass eines davon defekt wäre.

Am nächsten Tag, Abschleppwagen bestellt, zahlt übrigens die Kfz-Versicherung in Spanien.
Man muss dazu aber bei der Versicherung anrufen und die bestellen den Abschleppdienst.

Alles prima gelaufen.
Um etwa 10:30 Uhr war der Abschleppwagen vor unserem Haus und wir sind zusammen zu unserem Auto gefahren.

Aufgeladen war in ein paar Minuten, und dann ab nach Torrox zu Antonio.
Antonio, war unterwegs und wir mussten eine halbe Stunde warten bis er kam, hat erst einmal keine Notiz von uns genommen.

Auch sei Mitarbeiter war so mit irgend etwas beschäftigt, dass er nicht mal kurz nachschauen konnte was mit unserem Auto ist.
Wenigstens mal einen Blick drauf werfen?
Nicht daran zu denken.

Dann kam auch noch ein Franzose mit seinem 500 er SL der Probleme hatte.
Letztendlich lief aus dem SL Benzin aus und saute alles voll.
Natürlich ein Notfall und Antonio musste sich erst einmal darum kümmern.
Sieht man ja alles ein.
Nach etwa 2 Stunden, der SL war fertig und weg, hatte irgendwie immer noch keiner Lust unser Auto anzuschauen.
Es ging auf 13 Uhr zu und Antonio machte Mittagspause.

Prima.
Keiner hat unser Auto angesehen, und das obwohl wir seit kurz nach 11 Uhr dort standen und warteten.

Ja gut, erst einmal zu uns nach Hause.
Nachmittag dann nochmal hin zu Antonio.
Inzwischen das dritte Mal innerhalb von zwei Tagen.

Aha, ein Fortschritt.
Das Auto stand in der Werkstatt und der Ventildeckel war ab.

Antonio zeigt uns auf die Ventilhebel, die im Deckel auf dem Boden lagen, und meinte, die wären gebrochen.
Nachgesehen.
Tatsächlich.
Zumindest einer war gebrochen.

Wir brauchen das alles neu, hat es geheissen.
Nochmal nachgefragt, ob mit der Nockenwelle und den Ventilen alles in Ordnung ist, oder ob es da Probleme gibt.
Nein, da ist alles ok.

Antonio hatte auch gleich einen Preis für die ganze Geschichte.
Nur die Ersatzteile, alle acht Ventilhebel inklusive der Welle auf der sie sitzen, die war ja laut Antonio auch gebrochen, für sage und schreibe 339 €.
Plus Arbeitszeit.

Klasse, oder?

Also haben wir versucht, am Freitag diese blöden Hebel gebraucht zu bekommen.
Einige Schrottplätze, zwischen Torrox und Malaga abgeklappert.
Keiner wollte uns die Dinger verkaufen.
Wenn dann den ganzen Motor.
Nein Danke.

Dann zum Ersatzteilehändler in Velez.
Preis eingeholt.
Statt 339 € für alles nur noch 170 e.
Oh.

Also bestellt.
Freitag Abend war alles da und zu Antonio gebracht.
Haha.
Die Welle ist falsch.
Antonio meinte plötzlich, die brauchen wir nicht.
Wir brauchen eine Nockenwelle.
Prima.

Antonio war übrigens die ganze Zeit ausserordentich übellaunig und kurz angebunden.

Ventilhebelwelle also zurück und zum Ersatzteilehändler.
Begeisterung pur.
Es war aber nicht unser Fehler sondern eine Falschinformation.
Freitag Abend geht aber nicht mehr viel.
Also, die Welle abgegeben und eine Nockenwelle bestellt.
Montag Nachmittag war die dann da.

Wieder zu Antonio.
Dieses Mal mit neuer Nockenwelle.
Alles prima.
Er meinte aber, die Zahnriemen müssten erneuert werden.
187€, nur das Material.

Hat mal jemand mitgerechnet?
Egal.
Wir die Zahnriemen selbst besorgt.für knapp 90 €.
Es sind ja gleich zwei in der Karre.
Übrigens waren zwei, inklusive der Rollen, günstiger als einer.
Keiner weiss warum.

Inzwischen war es Dienstag Nachmittag und Antonio hat uns erklärt, der Stift in der Nockenwelle, der das Zahnrad hält, ist abgebrochen.
Jetzt versucht mal diesen blöden Stift zu bekommen.
Keine Chance.

Also, mein Freund war am nächsten Tag dort, hat die neue alte Nockenwelle abgeholt und eine mit diesem Stift bestellt.
Umgetauscht und zu Antonio gefahren.
Ja, heute ist Feierabend.
Nichts geht mehr.

Inzwischen war es Donnerstag, an dem Auto wird gearbeitet, laut Antonio.
Wir also um 17 Uhr zu Antonio und gucken was denn los ist.
Er wollte anrufen, hat aber nicht.
Mein Freund, wohl gemerkt Kfz-Meister, hat gemeint, die Arbeiten dauern etwa 3 bis 4 Stunden.

Wir stehen also Donnerstag Abend bei Antonio.
Der Ventildeckel ist drauf, es fehlt nur noch der Lüfter und der Turbo-Kühler.
Prima, alles zusammengeschraubt, es kann ja gleich losgehen.

Nichts ist.
Der Motor klapperte und es war bereits 20 nach 18 Uhr.
Der Mechaniker hatte keine Lust mehr.
Heute wird das nichts mehr meinte er und zündete sich eine Zigarette an.

Mein Freund meinte, es ist sicher nur der Zahnriemen, der um einen Zahn verstellt werden müsste.
Der Mechaniker hatte aber keinen Sinn für Vorschläge und schickte uns nach Hause.

Freitag morgen.
Ich warte auf den Anruf von Antonio.
Ich hab schon gedacht er ist gestorben oder so.
Auch auf meine Nachricht bei Facebook keine Antwort.

Bis Mittag nichts gehört.
Also mein Freund wieder zu mir und wir beide zu Antonio.
Man muss mal dazu sagen, dass mein Freund jedes Mal einfache Strecke, von seinem Haus, zu mir und zu Antonio, knapp 40 km hatte.
Ohne zu murren oder sonst etwas hat er mich ständig herum gefahren.

Wir also zu Antoino.
Vorsichtig in die Werkstatt geschaut, und.....?
Das Auto war weg.
Draussen geschaut, wo isser denn?
Ganz weit hinten in der Strasse geparkt.

Keiner hat etwas gesagt.
Mir wurde nur die Rechnung unter die Nase gehalten.
251 €.
WOW.

Bezahlt, Schlüssel bekommen und Tschüss.

Wir sind seit über 4 Jahren Kunde bei Antonio und werden dann so behandelt?
Noch schnell einen unnötigen Ölwechsel, der 50 € kostet?
5 Stunden Arbeitszeit, für eine Arbeit die normalerweise mit 3 Stunden erledigt ist?

Wir waren das letzte Mal bei Antonio.

Wenigstens noch über 300 € gespart, weil wir die Ersatzteile selbst besorgt haben.
Antonio war wohl deswegen sauer.
Es hat ihn auch nicht interessiert, dass wir bei Viñuela im Campo wohnen und unser Auto brauchen.

Jetzt kann jeder denken was er mag.
Hätten wir Antonio gesagt, mach mal, dann wäre das Auto wohl am Montag fertig gewesen.

Samstag macht Antonio ja nichts mehr.
Wegen Reichtum geschlossen?

Vielen Dank.
Wenn wir eine andere Werkstatt gefunden haben, werden wir berichten.




Jorge`s Signatur:
Para mí, mi esposa es perfecto. Ella es mi amiga, confidente, amante, la mujer más hermosa, atractivo e inteligente. Lo mejor de todo el universo.
20.11.2017 17:35 Jorge ist online E-Mail an Jorge senden Homepage von Jorge   Nehmen Sie Jorge in Ihre Freundesliste auf

Biggi   Zeige Biggi auf Karte Biggi ist weiblich
Administrator

[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2013
Beiträge: 2.796
Ich bin in Spanien als: Keine Angaben
Herkunft: D
Land: Spanien
Beziehungsstatus: Verheiratet

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Super Bericht Fuß8




Biggi`s Signatur:
Fuß31 Mi marido es mi vida h5
20.11.2017 17:47 Biggi ist offline E-Mail an Biggi senden Homepage von Biggi   Nehmen Sie Biggi in Ihre Freundesliste auf

MillerAndy MillerAndy ist männlich
Postet regelmäßig

[meine Galerie]


Dabei seit: 06.08.2014
Beiträge: 263
Ich bin in Spanien als: Interessiert an Ländern

RE: Autowerkstatt und eine unschöne Erfahrung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für diesen ausführlichen Bericht!

Ich wäre doch aufgrund deiner Empfehlung glatt zu Antonio gefahren, wenn an meinem X-Trail mal irgendwas zu machen gewesen wäre.

Letztes Jahr war ich wegen einer werksseitigen Airbag-Rückrufaktion in der Nissan-Werkstatt in Malaga und habe dann dort gleich eine Inspektion machen lassen incl. Ölwechsel, notwendigem Austausch der vorderen Bremsbeläge incl. neuer Bremsflüssigkeit und Wechsel des Keilrippenriemens. Alles zusammen für 384,-- €. Eine Fahrzeugaussenwäsche war auch noch im Preis enthalten.

Die Arbeitsstunde bei Nissan in Malaga betrug 71,04 € incl. IVA. In Deutschland kostet die Arbeitsstunde 100,-- bis 120,-- €!

Klar, dass Antonio sauer ist, wenn er die Ersatzteile angeliefert bekommt. An den Teilen verdient er doch richtig gut.

So ist es doch auch in Deutschland. Ich habe mal an meinem 7er BMW die Auspuffanlage wechseln lassen wollen. Das war eine Edelstahlausführung, aber auch die war bei meinen vielen Kurzstrecken bei dem damals 10 Jahre alten 7er durchgerostet. Die BMW-Werkstatt wollte 3.000,-- DM incl. Einbau haben. Ich habe mir das Teil dann im Teilehandel für 1.700,-- DM besorgt und selber montiert. Waren nur ca. 45 Minuten Arbeit. Das Ersatzteil kam laut Aussage des Teilehändlers von dem Hersteller, der auch BMW beliefert und war exakt baugleich. Der einzige Unterschied war das fehlende BMW-Logo.




MillerAndy`s Signatur:
Hetz' mich nicht!
22.11.2017 11:12 MillerAndy ist offline   Nehmen Sie MillerAndy in Ihre Freundesliste auf

Jorge   Zeige Jorge auf Karte Jorge ist männlich
Administrator

[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2013
Beiträge: 4.056
Ich bin in Spanien als: Resident
Herkunft: Deutschland
aktueller Wohnort: Viñuela
Land: Spanien
Beziehungsstatus: Verheiratet

Themenstarter Thema begonnen von Jorge
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei Antonio kostet die Arbeitsstunde inzwischen knapp 30 €, inkl. Mehrwertsteuer.
Das hält sich ja in Grenzen.

Ich sehe nur nicht ein, dass ich für Ersatzteile doppelt so viel bezahlen soll wie notwendig.
Schliesslich bekommen wir unser Geld ja auch nicht geschenkt oder hinterher geworfen.

Bei kleineren Reparaturen geht das ja noch.
Allerdings bei richtig teueren Teilen muss man schon sehen, dass man die Teile eventuell auch gebraucht bekommt.

Bei unserem Galloper hätte ein kompletter gebrauchter Motor nur etwa 800 € gekostet.
Ok, dann wären wir aber auch nicht sicher gewesen, dass nicht der gleiche Schaden irgendwann auftritt.

Für mich macht es schon einen Unterschied, ob ich letztendlich 550 € bezahle, inklusive Material, oder 800 €.




Jorge`s Signatur:
Para mí, mi esposa es perfecto. Ella es mi amiga, confidente, amante, la mujer más hermosa, atractivo e inteligente. Lo mejor de todo el universo.
22.11.2017 14:19 Jorge ist online E-Mail an Jorge senden Homepage von Jorge   Nehmen Sie Jorge in Ihre Freundesliste auf

MillerAndy MillerAndy ist männlich
Postet regelmäßig

[meine Galerie]


Dabei seit: 06.08.2014
Beiträge: 263
Ich bin in Spanien als: Interessiert an Ländern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gut, die Arbeitsstunde bei Antonio scheint unschlagbar günstig. Aber: In Deutschland kannte ich meinen Teilehändler. Der beliefert auch einige freie Werkstätten in der Umgebung. Da weiß ich, dass der nur Teile aus zuverlässigen Quellen verkauft. Bei einem spanischen Teilehändler, über dessen Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit mir nichts bekannt ist, wäre ich zumindest bei sicherheitsrelevanten Ersatzteilen mehr als vorsichtig. Da sind mir dann 100 oder auch 200 € nicht zu viel, die ich hier vielleicht in der Vertragswerkstatt mehr investieren müsste. Ein weiterer Schaden oder gar ein Unfall wegen unzulänglicher Ersatztteile aus zweifelhafter Quelle ist in jedem Falle teuer!

Interessant wäre die Antwort auf die Frage, ob Antonio Original-Ersatzteile beschafft (die natürlich teurer sind) oder ob er die Teile im Interesse seiner persönlichen Gewinnmaximierung möglichst kostengünstig einkauft.




MillerAndy`s Signatur:
Hetz' mich nicht!
25.11.2017 08:48 MillerAndy ist offline   Nehmen Sie MillerAndy in Ihre Freundesliste auf

Jorge   Zeige Jorge auf Karte Jorge ist männlich
Administrator

[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2013
Beiträge: 4.056
Ich bin in Spanien als: Resident
Herkunft: Deutschland
aktueller Wohnort: Viñuela
Land: Spanien
Beziehungsstatus: Verheiratet

Themenstarter Thema begonnen von Jorge
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von MillerAndy
Gut, die Arbeitsstunde bei Antonio scheint unschlagbar günstig. Aber: In Deutschland kannte ich meinen Teilehändler. Der beliefert auch einige freie Werkstätten in der Umgebung. Da weiß ich, dass der nur Teile aus zuverlässigen Quellen verkauft. Bei einem spanischen Teilehändler, über dessen Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit mir nichts bekannt ist, wäre ich zumindest bei sicherheitsrelevanten Ersatzteilen mehr als vorsichtig. Da sind mir dann 100 oder auch 200 € nicht zu viel, die ich vielleicht in der Vertragswerkstatt mehr investieren müsste. Ein weiterer Schaden oder gar ein Unfall wegen unzulänglicher Ersatztteile aus zweifelhafter Quelle ist in jedem Falle teuer!


Der Teilehändler beliefert viele Werkstätten im Umkreis und man bekommt dort ebenfalls Markenware.

Nichts zu befürchten in dieser Richtung.




Jorge`s Signatur:
Para mí, mi esposa es perfecto. Ella es mi amiga, confidente, amante, la mujer más hermosa, atractivo e inteligente. Lo mejor de todo el universo.
25.11.2017 08:55 Jorge ist online E-Mail an Jorge senden Homepage von Jorge   Nehmen Sie Jorge in Ihre Freundesliste auf

Gadda da Vida Gadda da Vida ist männlich
Findet es richtig nett hier

[meine Galerie]


Dabei seit: 27.12.2014
Beiträge: 78
Ich bin in Spanien als: Interessiert an Ländern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Spanier sind je sehr empfindlich, wenn man mal meckert.

Aber so etwas, als jahrelanger Stammkunde?
Das würde ich mir auch nicht bieten lassen.

Danke für den ausführlichen Bericht.

Wo kaufst Du Deine Teile jetzt ein?
26.11.2017 12:23 Gadda da Vida ist offline   Nehmen Sie Gadda da Vida in Ihre Freundesliste auf

Jorge   Zeige Jorge auf Karte Jorge ist männlich
Administrator

[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2013
Beiträge: 4.056
Ich bin in Spanien als: Resident
Herkunft: Deutschland
aktueller Wohnort: Viñuela
Land: Spanien
Beziehungsstatus: Verheiratet

Themenstarter Thema begonnen von Jorge
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:


Wo kaufst Du Deine Teile jetzt ein?


Du hast eine PN.




Jorge`s Signatur:
Para mí, mi esposa es perfecto. Ella es mi amiga, confidente, amante, la mujer más hermosa, atractivo e inteligente. Lo mejor de todo el universo.
26.11.2017 12:24 Jorge ist online E-Mail an Jorge senden Homepage von Jorge   Nehmen Sie Jorge in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Andalusienportal » Torrox und Umgebung » Geschäfte und Dienstleistungen » Autowerkstatt und eine unschöne Erfahrung

Views heute: 8.078 | Views gestern: 18.878 | Views gesamt: 14.792.364

relevante Suchwörter | weitere Suchwörter vorhanden
andalusien arzt aufenthalt auswandern bank camping costa deutsche einbürgerung erfahrungen fuengirola führerschein gas hitze internet kalmar könig konsulat krankenhäuser krankenversicherung land malaga mietwagen nacional nationalpark nerja personalausweis policia quallen reisepass rente residenten schule spanien strom telefon torrox urlaub velez wasser


Kontakt

Impressum

    Forensoftware: Burning Board
    entwickelt von WoltLab GmbH
España    
Grafik, Idee & Design © Jorge & Biggi by wir-in-spanien.eu