Registrierung Treffen Kleinanzeigen Board-Kalender Teammitglieder
Forum durchsuchen FAQ Galerie Datenbank Forum Portal



Andalusienportal » Torrox und Umgebung » Wettervorhersage » 30. Dezember 2018 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 30. Dezember 2018
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jorge   Zeige Jorge auf Karte Jorge ist männlich
Administrator

[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2013
Beiträge: 4.228
Ich bin in Spanien als: Resident
Herkunft: Deutschland
aktueller Wohnort: Viñuela
Land: Spanien
Beziehungsstatus: Verheiratet

Wetter 30. Dezember 2018 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

30. Dezember
12 Grad in Velez-Malaga.
3 Grad um in Alcaucin.
Bei uns 8 Grad.
Geht ja noch.
61 % Luftfeuchtigkeit.
Wolkenlos.

Jetzt bleibt es an der Sonnenküste erst einmal sonnig.
In den kommenden zwei Wochen sollten keine grossen Störungen auftreten.
Kann sich aber noch ändern.
Es bleibt am Tag bei 16 bis 18 Grad an der Küste.
Die Nächte werden allerdings frischer, mit 6 bis 8 Grad.
Das ist aber jetzt normal für diese Jahreszeit.

Um Barcelona sieht es ähnlich aus.
Sonne pur und um die 14 bis 16 Grad am Tag.
Nachts zwischen 4 und 6 Grad.

Bilbao abwechselnd Sonne und Wolken.
Das Ganze bei 10 bis 13 Grad am Tag.
In der Nacht 0 bis 4 Grad dafür aber trocken.

Cordoba in der Nacht recht stabil bei 2 bis 3 Grad und am Tag bei 16 bis 18 Grad.
Heute kann es Windböen mit bis zu 35 km/h geben.

Malaga liegt heute morgen bei 11 Grad.
Die Temperaturen fallen aber in der kommen Woche auf 6 bis 8 Grad in der Nacht.
Tagsüber 16 bis 18 Grad und der ein oder andere Tag mit Wolken runden das Bild ab.
Heute kommen am Nachmittag Windböen mit bis zu 60 km/h. dazu.
In Andalusien wird zum Jahresende nochmal ordentlich geblasen.
Wie wäre es dazu mit Blasmusik?

Gibraltar heut recht nass bei 16 Grad.
16 Grad und Windböen mit bis zu 70 km/h, morgen dann nur noch bis zu 55 km/h.
Das ist eine recht zugige Ecke da unten.
Erklärung folgt unten.
In der Nacht aber mit 12 bis 14 Grad recht mild und am Tag zwischen 15 und 17 Grad in den kommenden Tagen.

In der Extremadura gehen in den kommenden Tagen die Nachttemperaturen bis auf 0 Grad zurück.
Am Tag sonnig bei 14 bis 16 Grad.
Heute Nachmittag Windböen mit bis zu 30 km/h.

Ja, so ein Wetter ist für Wetterfrösche langweilig.
Was soll man da gross schreiben oder sagen?
Klein schreiben hilft auch nichts.

_________________________________

Vielleicht ist es in Deutschland interessanter?

Heute ein Sonntag wie wir ihn von Deutschland kennen.
Grau und nass.
In Bayern und Sachsen Schnee und Schneeregen.

Für Deutschland bahnt sich ein heftiger Winter an.
Die Stratosphäre in 20 km Höhe erwärmt sich, und das stört den Polarwirbel.

In Sibirien ist es mit minus 40 Grad zur Zeit recht frisch.
Und auch Deutschland dürfte von dieser Kälte profitieren, sollte der Polarwirbel gestört werden.
Hallo?
Da muss man eben für die Deutschen ein Schild aufstellen: Bitte nicht stören.
In Deutschland funktioniert ja nur wenig ohne Schilder.

Wer den Silvester Smog und Feinstaub überlebt hat, hat gute Chancen danach zu erfrieren.

Bauernregel:
Wird es im Januar dem Bauern nicht mehr heiss, liegt es sicher an Schnee und Eis.
Wie?

Wenn der Bauer nicht mehr auf den Misthaufen scheisst, liegt gewöhnlich zu viel Schnee und Eis.
Hä?

Das ist das Gehirn wohl schon eingefroren?
___________________________________

"Echt jetzt"
Was jetzt?

Heute ist es 5 Jahre her, dass Michael Schumacher beim Skifahren verunglückt ist.
Durch eine kleine Unachtsamkeit und die Verkettung und glücklicher Umstände hat sich sein Leben innerhalb von Sekunden schlagartig verändert.
Seither ist nichts mehr über oder von ihm zu hören oder zu lesen.
Nach all den Berichten ist meiner Meinung nach davon auszugehen, dass er gar nicht mehr weiss wer er ist oder wer da um ihn herum tanzt.
Eine eindeutige Mitteilung wäre man ja seinen Fans schon schuldig.
Jeder würde es verstehen und respektieren, wenn man endlich Sicherheit hat.

Immerhin zeigt gerade dieses traurige Beispiel, dass nichts sicher ist im Leben.
Pläne für morgen können schon bald über den Haufen geworfen werden.
Man ist nicht einmal immer selbst dafür verantwortlich.
Es gibt genügend Arschlöscher, die einem das Leben vermiesen wollen und sogar können.
Einfach aus Rücksichtslosigkeit oder überdimensionaler Dummheit heraus.

Bremsen für den Schmetterling
People Mover erobern die erste Strassen.
Kein Lenkrad, kein Gaspedal, kein Fahrer - immer öfter werden autonome Busse in Deutschland getestet.
Noch ist die Technik nicht ganz ausgereift. Doch der Erkenntnisgewinn ist erheblich.
So hatten die Ingenieure etwa Insekten nicht auf der Rechnung.
Die Dinger bremsen auch für Schmetterlinge.
Das ist doch was für echte Veganer.
Fehlt noch die Notbremsung bei einer Ameise auf der Strasse.
Oder das automatische Abspielen von Trauermusik, wenn eine Fliege an die Scheibe klatscht.
Dann sollte sich das selbstfahrende Gefährt auch kurzzeitig in schwarz umfärben.
So ein Scheiss.
Ich will Fliegen, Igel und Fussgänger selbst überfahren.

Smiley geklaut
Nirvana verklagt Modemacher.
Echt jetzt?
Kann man einen Smilie klauen?
Fast 25 Jahre nach dem Tod von Grunge-Legende Kurt Cobain ist dessen Band Nirvana immer noch eine weltbekannte Marke.
Mit deren Markenzeichen, in leicht veränderter Form, möchte ein Modemacher Geld verdienen.
Doch Nirvana stellt sich quer.
Statt zwei Kreuzen als Augen hat Jacobs' Smiley die Initialen M und J, außerdem steht statt Nirvana der Schriftzug "Heaven" über dem Logo.
Äh.
Naja.
Man kann sich auch anstellen.

Fall für die Justiz
Mann verkauft zwei 15-Jährigen Auto.
Für 220 Euro haben zwei Jugendliche in Bayern ein Auto gekauft. Ohne Zulassung und Führerschein fuhren die beiden 15-Jährigen dann nach Polizeiangaben los - Nummernschilder stahlen sie auf dem Weg von Bad Kötzting ins etwa 40 Kilometer entfernte Zwiesel.
Dort fanden Beamte die Jungs an einer Bushaltestelle, mit Zigarette und Wagenschlüssel in der Hand.
Der Autoverkäufer wird sich laut Polizei wegen Beihilfe verantworten müssen. Der 29-Jährige hätte den Jungen das Auto nicht verkaufen dürfen, weil 15-Jährige nur beschränkt geschäftsfähig sind.
Das sehe ich allerdings anders.
Bei einem Betrag von 220 Euro sind sie das sehr wohl.
Ausserdem sind sie berechtigt ein Auto zu kaufen.
Nur fahren dürfen sie nicht damit.
Allerdings sind der Schüler und der Azubi strafmündig.
Die Liste ihrer Vergehen umfasst Fahren ohne Versicherung, ohne Zulassung, ohne Führerschein und Diebstahl von Kennzeichen.
Das ist jetzt wieder etwas das ich einsehe.
So geht es nicht.

Berlin ist tot.
Es lebe Bielefeld.
Echt jetzt.
Berlin ist eine der dreckigsten und ungepflegtesten, hässlichsten Städte die ich kenne.
Jedes Mal hat es mich von einer Ecke zur anderen nur angeekelt was da abgeht.
Abgesehen von den paar Sehenswürdigkeiten die natürlich gepflegt werden.
Alleine die U-Bahn.
Da ist die New Yorker U-Bahn sicher keimfrei dagegen.
Die Stadt, die es nicht gibt, hat große Pläne.
Bielefeld will zu einem Mekka für Startups werden, das sich vor den großen Städten nicht verstecken muss.
Aller Wahrscheinlichkeit zum Trotz sind die Voraussetzungen dafür bestens.
Es gibt Orte auf der Welt, an denen man seine wahre Herkunft verschweigen sollte, wenn man keine Lust auf lange Diskussionen hat.
In den USA kann es mitunter ratsam sein, sich als Österreicher auszugeben, wenn man nicht gefragt werden möchte, ob Hitler eigentlich noch an der Macht ist.
In Bayern sollte man sich unter Umständen nicht als Berliner zu erkennen geben, wenn man nicht als "Preusse" geschmäht werden möchte.
Hä?
Das geht doch nicht.
Ein echter Bayer erkennt einen Preussen mit verbundenen Augen zwanzig Kilometer gegen den Wind.
Und auf Partys tun Bielefelder gut daran, sich als Gütersloher auszugeben, denn wenn sie das nicht tun, folgt fast unweigerlich der Ausruf: "Bielefeld? Das gibt's doch gar nicht!"
Ja dann mal los Bielefeld.
Zeigt es den Preussen.

Sophia Thomalla hat anscheinend einen Neuen.
Wer will das denn wissen?
Sie ist prominent und darf das.
Eine normale Durchschnittsfrau bekäme eine andere Bezeichnung.

Washington statt Hollywood?
Angelina Jolie liebäugelt mit neuer Aufgabe.
Angelina Jolie will die Welt nachhaltig verbessern.
Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, könnte bald ein weiterer Branchenwechsel anstehen.
Im Interview mit BBC Radio 4 hat die 43-Jährige nun aber angedeutet, dass bald auch eine Politik-Laufbahn anstehen könnte, um die Welt nachhaltig zu verbessern.
Es geht also auch noch beschissener als mit Trump.

London mietet Fähren für Brexit.
Ach?
Die machen das mit Fähren?
Die fahren aus der EU?
In drei Monaten soll Grossbritannien die EU verlassen.
Naja.
Wenn es eilt.
Warum nicht mit einer Fähre?

In den letzten 25 Jahren.
Bahn hat 5400 Kilometer Gleise stillgelegt.
Wobei es den Wartenden an den Bahnhöfen noch nicht aufgefallen ist.
Die denken die Bahn hat wieder mal ordentlich Verspätung.

Ganz schlimm.
Jetzt müssen wir alle sehr tapfer sein.
Deutsches Currywurst Museum macht dicht.
Schon Grönemeyer wusste: Kommste vonne Schicht, wat Schöneres gibt es nich als wie Currywurst.
Rund 800 Millionen Portionen werden jährlich in Deutschland verzehrt.
Jetzt schliesst der Ort, der dieses deutsche Kulturgut würdigte.
Berlin hat eine Touristen-Attraktion weniger:
Das Deutsche Currywurst Museum nahe dem Checkpoint Charlie ist dicht. Das Museum habe dauerhaft geschlossen, ist auf der Internetseite des Hauses zu lesen.
Ja dann gehen wir halt wo anders hin.
Direkt an die Currywurstbude.
Vielleicht macht ja ein Döner Museum auf?
Ob nun mit oder ohne Museum: Die Berliner verdrücken wahrscheinlich weiterhin geschätzt 70 Millionen Currywürste pro Jahr.
Ich glaub ich verkaufe Currywurst in Berlin.

Deutscher Weizen nicht widerstandsfähig genug.
Klingt irgenwie seltsam.
Weizensorten sollen einen möglichst hohen Ertrag bringen, auch in Deutschland.
Eine Studie zeigt nun: Die Züchtung vernachlässigt in ganz Europa Varianten, die Wetterextremen widerstehen können.
Na hoffentlich hat das keine Auswirkungen auf Weizenbier.

Dann lieber langweiliges Wetter.
Es bleibt recht mild bei 16 bis 18 Grad an der Sonnenküste.
Hier und da mal ein paar Wolken.
Mehr nicht.

Ja, es kann auch mal windig werden.
Aber was soll´s?
So lange es nicht richtig kalt wird.

Wir werden in den kommenden Tagen über das Deutschlandwetter heftig lachen können.
Und Lachen hält ja gesund.

Das einzig nervige ist der späte Sonnenaufgang.
Um 08:29 Uhr.
Da merkt man noch gar nicht so richtig, dass die Tage schon wieder minimal länger werden.
Sonnenuntergang um 18:09 Uhr.

Das Wasser an der Küste ist mit 15 bis 16 Grad immerhin doppelt so warm wie ein normaler Kühlschrank.
Allerdings haben wir zur Zeit Levante, und das bringt ein paar ungemütliche Wellen mit.

Der Levante ist ein warmer Wind der Stärke 3-5, seltener bis zu 8.
Er folgt oftmals dem Mistral.
Entstehungsgebiet ist das westliche Mittelmeer zwischen Spanien und nordafrikanischer Küste.
Der Wind weht dort von Osten kommend (Ostwind) in westlicher Richtung.
Durch die Sierra Nevada im Norden und den Atlas im Süden begrenzt, wird der Wind beschleunigt und durch die Straße von Gibraltar gepresst, um dann auf dem Atlantik wieder an Energie zu verlieren.
Der Levante ist das ganze Jahr über in unregelmäßigen Abständen zu beobachten.
In der Regel taucht dieses Phänomen alle zwei bis drei Wochen mit einer Dauer von drei bis fünf Tagen auf.
Am stärksten ist der Levante zwischen Mai und Oktober.
Die höchsten Geschwindigkeiten werden in der Straße von Gibraltar erreicht.
Surfer und Kiter nutzen diesen Wind an der Costa de la Luz zwischen Tarifa und Cádiz.

Regen ist praktisch ausgeschlossen.

Und so geht es im neunen Jahr weiter.
Was wollen wir mehr?

Man kann auch bei 16 bis 18 Grad plus erfrieren.
Wenn man die Spanier so anschaut, wie die angezogen sind.

https://www.facebook.com/Jorges.Wettervorhersage/




Jorge`s Signatur:
Para mí, mi esposa es perfecto. Ella es mi amiga, confidente, amante, la mujer más hermosa, atractivo e inteligente. Lo mejor de todo el universo.
30.12.2018 09:12 Jorge ist online E-Mail an Jorge senden Homepage von Jorge   Nehmen Sie Jorge in Ihre Freundesliste auf

MillerAndy MillerAndy ist männlich
Postet regelmäßig

[meine Galerie]


Dabei seit: 06.08.2014
Beiträge: 291
Ich bin in Spanien als: Interessiert an Ländern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, so ist er, unser Jorge! Feinsinnig, hintersinnig, intelligent, lustig und manchmal bissig!

Aber das Forum hier schläft langsam ein???

Ganze 16 Posts im letzten Quartal! So viel hatten wir hier früher an einem Tag! - Schade! -

Wahrscheinlich hat jetzt auch der Letze begriffen, wie das Internet funktioniert und informiert sich dort. Aber die aktuellen lokalen Infos in deutscher Sprache gab es nur hier! Ich habe jedenfalls durch dieses Forum und Jorges Engagement hier viel über Torrox und Umgebung und über das Leben in Spanien gelernt. Es gab hier immer wieder Informationen für das praktische Leben vor Ort.

Momentan "genieße" ich das rheinische Schmuddelwetter bei 9 Grad und Nieselregen!


Ein frohe neues Jahr Allen, die dies lesen!

Liebe Grüße nach Andalusien
Andy
31.12.2018 09:16 MillerAndy ist offline   Nehmen Sie MillerAndy in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Andalusienportal » Torrox und Umgebung » Wettervorhersage » 30. Dezember 2018

Views heute: 55.352 | Views gestern: 106.280 | Views gesamt: 24.511.168

relevante Suchwörter | weitere Suchwörter vorhanden
andalusien arzt aufenthalt auswandern bank camping costa deutsche einbürgerung erfahrungen fuengirola führerschein gas hitze internet kalmar könig konsulat krankenhäuser krankenversicherung land malaga mietwagen nacional nationalpark nerja personalausweis policia quallen reisepass rente residenten schule spanien strom telefon torrox urlaub velez wasser


Kontakt

Impressum

    Forensoftware: Burning Board
    entwickelt von WoltLab GmbH
España    
Grafik, Idee & Design © Jorge & Biggi by wir-in-spanien.eu