Registrierung Treffen Kleinanzeigen Board-Kalender Teammitglieder
Forum durchsuchen FAQ Galerie Datenbank Forum Portal



Andalusienportal » Dienstleistungen » Ärztliche Versorgung » Welcher Arzt? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Welcher Arzt?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Diego Diego ist männlich
Lebt sich langam ein

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.05.2014
Beiträge: 54

Welcher Arzt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn man in Spanien zu einem Arzt will, oder muß, zu welchem geht man da?
Es gibt ja an jeder Ecke Ärzte, Zahnärzte, Ärtzehäuser u.s.w..

Woher soll man da wissen, welcher Arzt der richtige ist, vor allem auch wenn es um die Krankenversicherung geht?
Deutsche Versicherung mit Auslandstarif.

Man kann ja dann nicht erst anfangen, alle Ärzte abzuklappern und nachzufragen, ob die auch die Versicherung anerkennen.

Gibt es da irgend einen Leitfaden, oder Tipp, wie man das am besten machen sollte?

Ich muss nicht zum Arzt, aber es könnte ja irgend wann doch mal passieren, das etwas ist, und dann erst anfangen zu suchen ist schon etwas spät.

Achso, ich habe vergessen zu erwähnen, dass es die Ärzte rund um Torrox, oder Velez, vielleicht auch Nejra betrifft.
Man würde ja dann schon ein paar Kilometer fahren, wenn es sein muß.
Macht man ja in Deutschland auch.
08.05.2014 08:55 Diego ist offline   Nehmen Sie Diego in Ihre Freundesliste auf

Dario Dario ist männlich
Findet es richtig nett hier

[meine Galerie]


Dabei seit: 14.04.2014
Beiträge: 88

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da muß man sich einfach im Vorfeld erkundigen, so lange einem nichts fehlt.
Ein bisschen telefonieren, nachfragen ob die Versicherung anerkannt wird u.s.w.




Dario`s Signatur:
errare humanum est
08.05.2014 17:28 Dario ist offline   Nehmen Sie Dario in Ihre Freundesliste auf

Max115
unregistriert
RE: Welcher Arzt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Zitat:
Original von Diego


Gibt es da irgend einen Leitfaden, oder Tipp, wie man das am besten machen sollte?



Methode normal:
1. Ins nächstbeste Centro de Salud gehen
2. Heilung finden
oder
2. Sich von einer asistenta social beraten lassen, wie das so löuft, was man machen kann.

Das ist die gescheiteste Methode, um schnellstmöglich in geeignete Behandlung zu kommen oder zu erfahren, ob "Methode Flughafen" besser ist.

Methode Kontakt:
1. Jeden fragen, den man kennt und irgendwo trifft.

Methode Flughafen:
1. Nach Deutschland fliegen.

Spanische Gesundheitsversorgung ist reines Glücksspiel und da KANN es vorkommen an eine Spitzenleistung zu kommen. Dafür gibt es dann aber Wartelisten, wer vorher stirbt hat Pech gehabt.

Die allgemeine Qualität der niedergelassenen Ärzte ist nicht sehr hoch, aber man kann auch mal Glück haben.

Sobald es sich also um einen Krankenhausaufenthalt handelt, geht man ein hohes Risiko ein, wenn man das in Spanien macht. Außer man braucht ein Spenderorgan, das gibt es schneller in Spanien.

Gruß

Max
08.05.2014 18:53

Frieda.S
Postet regelmäßig

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.11.2013
Beiträge: 343

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Diego,

vorher informieren brauchst Du Dich nicht wirklich mit Deiner deutschen Krankenkassenkarte und einem Auslandskrankenschein wirst Du überall behandelt im Notfall und Deine Versicherung zahlt.
Guck doch mal auf Deine Karte da ist hinten drauf das Euro Zeichen.

Frieda
08.05.2014 19:54 Frieda.S ist offline   Nehmen Sie Frieda.S in Ihre Freundesliste auf

Diego Diego ist männlich
Lebt sich langam ein

[meine Galerie]


Dabei seit: 08.05.2014
Beiträge: 54

Themenstarter Thema begonnen von Diego
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Antworten.
Ich habe mir schon so etwas gedacht, daß man erst herumfragen muss.
09.05.2014 08:50 Diego ist offline   Nehmen Sie Diego in Ihre Freundesliste auf

Agua   Zeige Agua auf Karte Agua ist männlich
Postet regelmäßig

[meine Galerie]


Dabei seit: 20.07.2013
Beiträge: 489

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn man lange genug in Spanien ist, und sich auch dafür interessiert, findet man schon heraus wo man im Notfall hingehen kann.
Zur Not immer in ein Krankenhaus.
Dort ist zumindest die Erstversorgung immer gewährleistet.




Agua`s Signatur:
Bernd
09.05.2014 09:00 Agua ist offline   Nehmen Sie Agua in Ihre Freundesliste auf

Max115
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Zitat:
Original von Agua
Zur Not immer in ein Krankenhaus.


Klitzekleiner Haken:
Wenn es weiterer Behandlung bedarf wird es komplizierter diese nicht im gleichen Hospital anzutreten. Da die Erstversorgung auch im Centro de Salud gewährleistet ist und man lediglich in äußerst dringenden Fällen in ein Krankenhaus gebracht wird, kann man danach - mit einer griffigen Diagnose - weitesgehend selber entscheiden, wo es hin geht ohne den Versicherungsschutz zu verlieren.

Durch die in Spanien möglichen Ärztekarrieren, wird man den Fachmann mit aktueller Ausbildung eher in einem Centro de Salud finden, während erfahrene Ärzte, die aber nicht viel dazu gelernt haben, eher in einem Krankenhaus anzutreffen sind. In einzelnen Bereichen bedeutet das die Mißachtung von 30-50 Jahren medizinischer Forschung zu Gunsten einer immensen Erfahrung über Intrigen in bürokratischen Systemen. Und das führt nunmal zu viel Stromberg und wenig Dr. House.

Gruß

Max
09.05.2014 16:32

Jorge   Zeige Jorge auf Karte Jorge ist männlich
Administrator

[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2013
Beiträge: 4.190
Ich bin in Spanien als: Resident
Herkunft: Deutschland
aktueller Wohnort: Viñuela
Land: Spanien
Beziehungsstatus: Verheiratet

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dr. Irrgang aus Nerja kenne ich nur vom Namen her.

Dr. Teckmeyer ist der Hausarzt unseres Vermieters und es ist nur Gutes von ihm zu hören.

Persönliche Erfahrungen mit Ärzten habe ich noch keine, und will auch keine Fuß100




Jorge`s Signatur:
Para mí, mi esposa es perfecto. Ella es mi amiga, confidente, amante, la mujer más hermosa, atractivo e inteligente. Lo mejor de todo el universo.
10.01.2015 09:43 Jorge ist online E-Mail an Jorge senden Homepage von Jorge   Nehmen Sie Jorge in Ihre Freundesliste auf

Christa
Hat sich hier eingenistet

[meine Galerie]


Dabei seit: 30.06.2014
Beiträge: 222
Herkunft: Deutschland
aktueller Wohnort: Torre del Mar
Land: Espana

RE: Welcher Arzt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hola Diego,

Zum zuständigen Centro de Salud gehen. Für Torrox Costa ist das in El Morche.
Ist dort der benötigte Facharzt nicht vorhanden bekommst du einen Termin
fürs Krankenhaus.
Im Centro de Salud stehen auch an bestimmten Tage Übersetzer zur Verfügung.
Informiere dich dort welche Unterlagen du vorlegen musst. Weil das mit den
nötigen Formularen ist immer etwas umständlich.
Ich lebe schon seit 5 Jahren in Spanien und habe deswegen eine spanische
Krankenversicherungskarte, deshalb weis ich es nicht.
Zahnarzt musst du in Spanien immer selbst bezahlen.

Fuß63
Die Ärzte sind hier nicht schlechter. Habe einige Bekannte denen immer sehr
gut und auch freundlich geholfen wurde. Dabei auch sehr schwere Fälle wo
mehrere Operationen notwendig waren und es eigentlich wenig Hoffnung gab.

Das einzige was hier zu bemängeln ist sind die langen Wartezeiten und die
Bürokratie.

Viele Grüsse Christa




Christa`s Signatur:
Christa winke problemas - manana
26.02.2015 22:56 Christa ist offline E-Mail an Christa senden   Nehmen Sie Christa in Ihre Freundesliste auf

Jorge   Zeige Jorge auf Karte Jorge ist männlich
Administrator

[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2013
Beiträge: 4.190
Ich bin in Spanien als: Resident
Herkunft: Deutschland
aktueller Wohnort: Viñuela
Land: Spanien
Beziehungsstatus: Verheiratet

RE: Welcher Arzt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Christa

Zahnarzt musst du in Spanien immer selbst bezahlen.



Es sei denn, man hat eine Zahnversicherung abgeschlossen.
Für ein paar Euro im Monat sind Zahnärztliche Leistungen abgedeckt.
Diese Versicherung muss man als Privatversicherung abschliessen.




Jorge`s Signatur:
Para mí, mi esposa es perfecto. Ella es mi amiga, confidente, amante, la mujer más hermosa, atractivo e inteligente. Lo mejor de todo el universo.
27.02.2015 08:03 Jorge ist online E-Mail an Jorge senden Homepage von Jorge   Nehmen Sie Jorge in Ihre Freundesliste auf

MillerAndy MillerAndy ist männlich
Postet regelmäßig

[meine Galerie]


Dabei seit: 06.08.2014
Beiträge: 284
Ich bin in Spanien als: Interessiert an Ländern

Welcher Arzt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hola Diego,
Deine Frage lässt offen, ob die von dir erwähnte deutsche Versicherung mit Auslandstarif eine private Krankenversicherung ist oder eine gesetzliche.
Bei der gesetzlichen Versicherung ("Krankenkasse") ist das Centro de Salud die richtige Anlaufstelle. Handelt es sich um eine private Krankenversicherung, geht man einfach zu einem (Privat-)Arzt, z. B. in die beiden Fach- bzw. Hausarzt-Kliniken (Dr. Schmitt bzw. Dr. Tegtmeyer) im vorderen Erdgeschoss im Hotel Iberostar zwischen den Urbanisationen Costa del Oro und Laguna Beach und lässt sich behandeln, zahlt anschließend in bar oder mit Kreditkarte und reicht die Rechnung bei seiner Versicherung zur Erstattung ein. Privatärzte machen in den deutschen Wochenzeitungen, die an der Costa del Sol
erscheinen, genügend Werbung.

Aber trotzdem: Hoffentlich brauchen wir nie einen Arzt!

Gruß, M.A.




MillerAndy`s Signatur:
Hetz' mich nicht!
28.02.2015 13:14 MillerAndy ist offline   Nehmen Sie MillerAndy in Ihre Freundesliste auf

Biggi   Zeige Biggi auf Karte Biggi ist weiblich
Administrator

[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2013
Beiträge: 2.821
Ich bin in Spanien als: Keine Angaben
Herkunft: D
Land: Spanien
Beziehungsstatus: Verheiratet

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

kleine Anmerkung.
Wer z.B. außerhalb der Öffnungszeiten z.B. Nachts in das Ärztezentrum in der Avda.America Block 88 Torrox Costa geht, der sollte 100€ in BAR dabei haben, ganz egal bei welcher Krankenversicherung man ist; möglichst zu den Öffnungszeiten in Behandlung gehen.




Biggi`s Signatur:
Fuß31 Mi marido es mi vida h5
28.02.2015 13:45 Biggi ist offline E-Mail an Biggi senden Homepage von Biggi   Nehmen Sie Biggi in Ihre Freundesliste auf

rotetuer
unregistriert
Wichtig Wiederaktivierung des Themas: Ärzte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry das ich das Thema spät anstosse Fuß100

Gib es denn keine "neuen" aktuelle Berichte/Empfelungen zu Ärzten in Torrox ??

Welche Ärtze rechnen mit der D-EU-Krankenkarte ab.... ADAC-Ärzte

Oder um das Ärztezentrum Avenida America oder so, hinten am Leuchtturm gab es so was glaub ich auch mal

Deutschprachige Notruf-Telefonnummern, in Algarrobo bis Nerja, und weiter

Vielleicht gibt es Infos zu deutschsprachigen Apotheken in Torrox...und so

Was mich selber betrift: wie Behindertengercht ab Flghafen Malaga irgendwas

lg tom Fuß101
06.11.2015 23:57

Jorge   Zeige Jorge auf Karte Jorge ist männlich
Administrator

[meine Galerie]


Dabei seit: 17.04.2013
Beiträge: 4.190
Ich bin in Spanien als: Resident
Herkunft: Deutschland
aktueller Wohnort: Viñuela
Land: Spanien
Beziehungsstatus: Verheiratet

RE: Wiederaktivierung des Themas: Ärzte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Verspätete Antwort, sorry.

In Torrox kenne ich noch keine Ärzte, da ich bisher das Glück hatte, bzw. meine ganze Familie, dass wir noch keinen Arzt dauerhaft benötigten.


Vom Ärztezentrum in der Av. America kann ich nur abraten.
Die Ärzte dort sind sehr freundlich, meinem Empfinden nach, nicht wirklich interessiert an den Patienten.

Mit einer EU-Karte scheint man nicht weit zu kommen.
Das kann ich nur von Erzählungen Bekannter berichten.
Alle Arztbesuche werden direkt und in bar abgerechnet.

Wir sind in Spanien privat versichert.

Für den Fall, man muss in ein Krankenhaus, kann man als privat Versicherter nicht nach Torre del Mar in das Hospital Comarcal.
Einzige Ausnahme, man wird mit einem Krankenwagen eingeliefert.

Dieses Krankenhaus ist aber, vom Personal her, sehr zu empfehlen.

Im Notfall also in Torrox Pueblo zum Notfallcenter, direkt neben der Post, und per Krankenwagen einliefern lassen.
Als Notfall wird man immer und überall behandelt.

Im Hospital Comarcal auch ohne Versicherung.

Der Notruf 112 ist mehrsprachig. Man muss nur beim ersten Anruf sagen, dass man nur deutsch spricht, dann wird man mit einem deutschsprachigen Mitarbeiter verbunden.
Der Vorteil ist, wenn man wieder dort anruft, wirrd man sofort wieder mit jemanden verbunden der deutsch spricht, da die Anrufernummer beim ersten Mal abgespeichert wurde.

Bei der Guardia Civil und der Policia Local kann man tagsüber auch mit jemanden sprechen, der deutsch spricht.
Viele Beamte sprechen aber auch englisch.

Die Apotheke in Torrox Costa, beim Taxistand hat Mitarbeiter die deutsch sprechen.
Normalerweise kein Problem sich dort zu verständigen.

Behindertengerecht;
Der Flughafen selbst auf jeden Fall.
Rollstuhlfahrer z.B. werden bis zum Fahrzeug gebracht.

Ansonsten bin ich nicht im Bilde, was, wo, wie behindertengerecht ist, in Torrox und Torrox Costa, weil ich bisher nicht darauf geachtet habe.

In Zukunft werde ich aber etwas mehr darauf achten.




Jorge`s Signatur:
Para mí, mi esposa es perfecto. Ella es mi amiga, confidente, amante, la mujer más hermosa, atractivo e inteligente. Lo mejor de todo el universo.
17.11.2015 19:43 Jorge ist online E-Mail an Jorge senden Homepage von Jorge   Nehmen Sie Jorge in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Andalusienportal » Dienstleistungen » Ärztliche Versorgung » Welcher Arzt?

Views heute: 15.678 | Views gestern: 15.781 | Views gesamt: 19.256.863

relevante Suchwörter | weitere Suchwörter vorhanden
andalusien arzt aufenthalt auswandern bank camping costa deutsche einbürgerung erfahrungen fuengirola führerschein gas hitze internet kalmar könig konsulat krankenhäuser krankenversicherung land malaga mietwagen nacional nationalpark nerja personalausweis policia quallen reisepass rente residenten schule spanien strom telefon torrox urlaub velez wasser


Kontakt

Impressum

    Forensoftware: Burning Board
    entwickelt von WoltLab GmbH
España    
Grafik, Idee & Design © Jorge & Biggi by wir-in-spanien.eu